Werkstattgespräch Breitbandausbau der Landtagsfraktion

Gestern Abend habe ich auf Einladung von Hendrik Wüst MdL und Ralf Nettelstroth MdL am Werkstattgespräch der CDU Landtagsfraktion zum Breitbandausbau im nordrhein-westfälischen Landtag teilgenommen.

Hendrik Wüst MdL bei seinem Impulsvortrag

Hendrik Wüst MdL bei seinem Impulsvortrag

Nach einem einleitenden Vortrag von Hendrik Wüst gaben zahlreiche Referenten von Unternehmen und Institutionen, wie der Telekom und dem Breitbandbüro des Bundes einen breiten Impuls für eine anschließende Gespräche. Besonders gefallen hat mir, dass im Anschluss ausreichend Zeit war sich auch im Detail auszutauschen. Aufbauend auf eine vorherige Veranstaltung von Dr. Tim Ostermann MdB im Bünder Rathaus, aus der ein erfolgreicher Antrag für eine bessere Breitbandversorgung im Kreis entstanden ist, konnte ich mich hier erkundigen welches die nächsten Schritte auf dem Weg zum schnellen Internet sind und welche Stolperfallen es gibt.

v.l. Ralf Nettelstroth MdL und Michael Schönbeck tauschten sich über Breitbandinternet aus

v.l. Ralf Nettelstroth MdL und Michael Schönbeck tauschten sich über Breitbandinternet aus

Neben den Gesprächen mit „technischen“ Experten, konnte ich mich auch mit politischen Experten, wie dem kommunalpolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, meinem Bielefelder Fraktionsvorsitzendenkollegen, Ralf Nettelstroth austauschen. Insgesamt bleibt der Eindruck, dass wir auf einem guten Weg sind, aber am Thema dran bleiben müssen!

Übrigens, neben allen politischen Dingen habe ich auch etwas ganz praktisches „gelernt“, so hat mir eine Auszubildende der Deutschen Telekom das verschweißen von Glasfasern näher gebracht. Ich durfte es selbst probieren, war aber nicht sonderlich erfolgreich. Umso beeindruckter war ich von den Fähigkeiten der Auszubildenden.

Dieser Beitrag wurde unter CDU, Kreistag, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.