CDU-Kreistagsfraktion für Erhalt der derzeitigen Struktur – Kraftvolle Positionierung der IWKH überzeugt

Kraftvolle Positionierung der IWKH überzeugt

Kreis Herford. „Der Erhalt der derzeitigen Struktur ist das Beste für den Kreis Herford und die Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. (IWKH)“, fasste der Fraktionsvorsitzende Michael Schönbeck das einstimmige Votum der CDU- Kreistagsfraktion zusammen. Die CDU-Kreistagsfraktion hatte sich am heutigen Tag, an dem ursprünglich der Ausschuss für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung tagen sollte, zu einer Sonderfraktionssitzung zu diesem Thema zusammengefunden.

„Die Mitgliederversammlung in der vergangenen Woche und nachfolgende Gespräche haben bei uns tiefen Eindruck hinterlassen. Wir schließen uns dem einstimmigen Beschluss der IWKH-Mitgliederversammlung an“, führte Fraktionsvorsitzender Michael Schönbeck aus. „Dies schließt nach Überzeugung der CDU ausdrücklich den Abschluss einer gemeinsamen Vereinbarung mit der IWKH ein, um für die Beteiligten Transparenz, Rechtssicherheit und Beständigkeit zu garantieren.“

Fraktionsvorsitzender Michael Schönbeck: „Der Erhalt der derzeitigen Struktur ist das Beste für den Kreis Herford und die Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. (IWKH)“

Fraktionsvorsitzender Michael Schönbeck: „Der Erhalt der derzeitigen Struktur ist das Beste für den Kreis Herford und die Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. (IWKH)“

Die Vereinbarung soll den derzeitigen Status Quo festschreiben. „Damit erübrigt sich die Neuausschreibung eines Wirtschaftsförderers. Diese Funktion soll auch weiterhin von Klaus Goeke wahrgenommen werden“, so Schönbeck weiter. Mit diesem Votum wird der Vorsitzende nun in die Gespräche mit dem IWKH-Vorstand gehen.

Auch der Kreisvorsitzende Dr. Tim Ostermann MdB nahm an der Beratung in der Fraktion teil. „Nur auf dieser Grundlage kann der gute Austausch zwischen Wirtschaft und Politik im Kreis Herford fortgesetzt werden“, ist sich Ostermann sicher.

Dieser Beitrag wurde unter Kreistag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.